Egal, ob du Mädels mit deinen Cocktail-Künsten beeindrucken oder einfach entspannt einen Cocktail genießen möchtest: Mit dem Klassiker „Sex on the Beach“ machst du sicher nichts verkehrt. Für deine persönliche „Happy Hour“ on the go oder zuhause gibt es ja mittlerweile praktische Ready-to-Drink-Cocktails (RTDs): Einfach eisgekühlte Dose öffnen und genießen! Wer mag, kann den beliebten Longdrink natürlich auch auf Eis im Glas servieren.  

 

Woher kommt der Name Sex on the Beach”?

Viele Leute sagen, dass der Name „Sex on the Beach“ eigentlich als scherzhafte Bezeichnung für den Cocktail gedacht war. Der Barkeeper, der ihn kreiert hat, wollte eigentlich nur, dass sich die Studenten beim Springbreak daran erinnern und möglichst viel „Peach Schnaps“ kaufen (dazu weiter unten mehr). Er hätte nie damit gerechnet, dass er einen der bekanntesten Cocktails der Welt erfinden würde. In Amerika gehört er zu den beliebtesten überhaupt und auch in Deutschland ist das beliebte Sommergetränk von keiner Cocktailkarte wegzudenken.  

 

Profi-Tipp – „Sex on the Beach” aus der Dose

Mal ehrlich – so ein Cocktail ist schon eine erwachsene Alternative zu einem Bier. Er schmeckt viel fruchtiger und hat mehr Umdrehungen. Trotzdem sind selbst gemixte Cocktails meist „a pain in the ass“, denn man braucht unglaublich viele verschiedene Zutaten und muss die verschiedenen Rezepte parat haben! Deshalb trinken und servieren wir den „Sex on the Beach“ ganz ohne Aufwand aus der Dose, beispielsweise von Wodka Gorbatschow. Deutschlands Wodka-Marke Nr. 1 hat gerade ihre RTD-Range um die Variante „Sex on the Beach“ erweitert. Die Club Edition aus Pfirsichlikör, Orangen- und Cranberrysaft und klarem, reinem Wodka Gotbatschow ist seit August im Handel und bietet Cocktail Fans fruchtig-herben Longdrinkgenuss.  Denn egal, auf wie viele verschiede Arten du so ein Bier öffnen kannst: wenn du Cocktails statt Bier servierst, dann kommst du auch um einiges besser beim weiblichen Geschlecht an 😉  

 

Ihr seht schon, der Cocktail-Klassiker hat so einiges zu bieten. Und damit ihr nicht nur mit Geschmack sondern auch mit Wissen glänzen könnt: Hier noch die wichtigsten Fragen und Antworten rund um “Sex on the Beach”  

 

 

FAQ: Was du schon immer über Sex on the Beach wissen wolltest!

Wie mixt man einen „Sex on the Beach“?
  • Eis-Würfel
  • 30ml Vodka (z. B. Wodka Gorbatschow)
  • 15ml Peach Schnaps
  • 30ml Orangensaft
  • 30ml Cranberry-Saft
  • Deko: Orangenschale, Kirsche
Wo kommt der „Sex on the Beach“ eigentlich her?

Florida (USA)

Wie lange gibt es den schon?

Seit 1987

Wie heißt der Erfinder?

Der Barkeeper hieß Ted und währenddessen arbeitete er in der Confetti’s Bar

Wie kam Ted auf die Idee für den „Sex on the Beach“?

Ein Peach-Schnaps-Hersteller hatte ein Preisgeld von $100 ausgeschrieben. Dieses Geld sollte derjenige bekommen, der am meisten Schnaps verkauft.

Warum der Name „Sex on the Beach“?

Die meisten Blogs und Geschichten rund um diesen Sommercocktail nehmen an, dass Ted einfach die beiden wichtigsten Gründe, warum jemand in den Semesterferien nach Florida kommt, auf den Punkt gebracht “Sex” & (am) “Strand” hat.

Wie viele Kalorien hat der Cocktail?

300 ml „Sex on the Beach“ haben etwa 214 kcal. Davon sind ca. 0,3g Eiweiß und 22,2g Kohlenhydrate (2,7g Zucker).

Gibt es einen „Sex on the Beach Song“?

Ja, aber wir verstehen wirklich nicht, warum danach Leute bei Google Suchen! Vorsicht – Anhören ist absolute Zeitverschwendung:

Gibt es einen alkoholfreien „Sex on the Beach“?

Ja, hier mussten wir etwas googeln, da „alkoholfrei“ nicht unsere Stärke ist. Rezepte-Cocktails schlägt die folgende Kombination vor: 4 cl Pfirsichsirup, 2 cl Zitronensaft, 8 cl Cranberrysaft, und 8 cl Orangensaft.

Wichtigster Fun Fact überhaupt:

Wenn man bei Google in der Bildersuche nach „Founder sex on the beach“ sucht (Founder = Gründer), dann sieht man als erstes ein Bild von Donald Trump. (Falls Du es googelst, musst du den Artikel mit Freunden teilen!).

Quelle: Wir haben die meisten unserer Fakten und Geschichten auf der Seite des Cocktails selbst: www.sexonthebeach.com gefunden. Solltest Du andere witzige Geschichten oder Tipps haben, dann hinterlasse uns gerne ein Kommentar oder erzähle durstigen Freunden von diesem Artikel.

MännerNews

Der coolste Newsletter der Männerwelt!

You have Successfully Subscribed!