Kein Geld zum Sparen / Investieren!

Bei vielen, die am Monatsende kein Geld zum Sparen bzw. Investieren haben, ist oft der falsche Denkansatz Grund allen Übels und nimmt ihnen die Chance, finanziell mit den Füßen auf den Boden zukommen. Wir sind durch ständige Werbung so beeinflusst worden, dass wir mittlerweile immer das Neuste und Beste brauchen, um uns wohl und akzeptiert zu fühlen. Scheinbar müssen wir uns schon schlecht fühlen, wenn wir noch keinen Flat Screen haben und unsere T-Shirts etwas ausgewaschen sind. Und was noch viel schlimmer ist: Wir denken sogar aktiv darüber nach, was wir noch kaufen könnten, sobald wir etwas Geld auf dem Konto haben.

Wir denken uns arm, weil die falschen Dinge

uns das Gefühl von Reichtum geben.

auto

Jeder, der sich mit dem Thema der Geldanlage und Geldvermehrung beschäftigt, bekommt bei den folgenden Aussagen „Ohrenkrebs”:

  • ich hole mir einen neuen Fernseher oder
  • ich habe in einen neuen Fernseher investiert

Jetzt werden viele sagen: „Erik du bist ein verdammter Korinthenkacker.” Aber hier liegt der Unterschied wirklich im Detail und entscheidet darüber, ob wir am Monatsende Geld zum Investieren haben oder nicht.

tv1

“1 Jahr halte ich noch durch!” bzw. “in 10 Jahren bin ich wieder was Wert!”

Kommen wir als erstes zu dem Begriff „holen”: Ihr könnt einen Fernseher nicht holen, sondern nur kaufen, klauen oder geschenkt bekommen. Auf das Klauen gehe ich hier jetzt mal nicht weiter ein. Wenn ihr aber etwas kauft, dann müsst ihr das beim Namen nennen und euch vor Augen halten, dass ihr Geld ausgegeben habt und euch dieses Geld nicht mehr zu Verfügung steht!

So, jetzt kommen wir zur Wurzel allen Übels, dem am häufigsten falsch verwendeten Wort in der Finanzwelt: „Investieren”!

Es ist für eine Privatperson fast unmöglich in ein neuen Fernseher oder ein neues Auto zu investieren.

Man kann nur in ein Investment investieren! Und ein Investment ist etwas das eine Rendite abwirft.

Schaut euch mal folgende Tabelle dazu an!

Investmentgut Konsumgut
Aktien Dividende
Eigenheim Wenn ich es vermiete und dadurch einnahmen habe. Wenn ich selber in dem Haus wohne.
Staatsanleihen jährliche Kupon Auszahlung
Gold, Silber Keine Dividende; maximal eine Wertsteigerung.

Unter diesem Gesichtspunkt ist ein Fernseher nur ein Investment:

  1. wenn ihr durch ihn Nachrichten schauen könnt, ihr aufgrund der Nachrichten bessere Investmententscheidungen trefft und ihr dadurch mehr Geld verdient. FALLS ihr aber bereits einen funktionstüchtigen Fernseher besitzt (und sei dieser noch so alt) oder ihr eure Nachrichten auch online schauen könntet, ist der Kauf eines neuen Fernsehers kein Investment mehr, sondern eurem Konsumrausch geschuldet.
  2. wenn euer Fernseher so toll ist, dass euch Freunde, Bekannte, Verwandte, Nachbarn oder auch Wildfremde dafür bezahlen, dass sie bei euch fernschauen können.

Weitere Beispiele fallen mir gerade nicht ein, wenn ihr noch gute Idee habt, lasst es mich wissen.

Bei einem neuen Auto ist das ganz ähnlich und auch hier macht es in den wenigsten Fällen Sinn, sich einen Neuwagen zu kaufen, da dieser einen enormen Wertverlust erfährt, sobald ihr vom Hof des Händlers fahrt.

“kein Geld” -> Fixkosten vermeiden

JEDER, der seine finanzielle Situation kennt, weiß über die Höhe seiner monatlichen Fixkosten centgenau Bescheid, denn Fixkosten fallen jeden Monat an, egal was man macht oder wo man gerade ist.

50€/mtl. fürs Handy, 500€/mtl. Miete, 15€/mtl. Handy Apps, 30€/mtl. Fitnessstudio, 100€/mtl. Versicherungen, 150€/mtl. Auto, 20€/mtl. Fernseher, 15€/mtl. Schrankwand, 27€/mtl. Wasserbett, …

Diese Kosten und unser Konsumverhalten machen uns arm und verhindern unseren finanziellen Erfolg.

Das wäre schon ein schönes Startkapital gewesen. Der Inhalt der Tüten wären bestimmt schon 5-10 Apple Aktien gewesen.

Der Inhalt der Tüten wäre bestimmt schon ein schönes Startkapital gewesen und die ersten 5-10 Apple Aktien hätten im Depot landen können.

So geht es:

Wenn ihr wirklich etwas verändern wollt, führt euch vor Augen, was ihr zum Leben braucht und was nicht!

  • Ein Getränk im Supermarkt auf das ihr etwas länger warten müsst, kostet im Kiosk einfach mal das Doppelte.
  • Wenn ihr nicht ins Fitnessstudio geht, braucht ihr auch nicht monatlich dafür bezahlen. Dann reicht eine Tageskarte, für den Fall, ihr wollt mal etwas machen.
  • Das Essen Zuhause ist wesentlich günstiger als irgendwo anders.
  • Einmal die Woche einkaufen spart unglaublich viel Geld, denn man kauft nur einmal die Woche Sachen, die nicht auf dem Einkaufszettel standen (und an der Quängelware an der Kasse muss man auch nur einmal vorbei)

Wenn ihr nur 30- 50 Euro im Monat einspart, habt ihr schon echt viel erreicht!

VORSICHT:

Viele Leute, die in ihrem Leben noch nie gespart haben und Unbenannt10.000€ auf ihrem Konto hatten, drehen irgendwann durch und denken nur noch daran, was sie sich als nächste „leisten“ sollten.

Wenn ihr an diesem Punkt seid, führt euch den Unterschied zwischen investieren und konsumieren noch einmal vor Augen.

Falls euch dieser Artikel zum Denken angeregt hat und ihr Veränderungen vornehmen wollt, lasst mich bitte wissen, was ihr zu verändern plant!

Viele Grüße,

Erik

 

MännerSpam

Der coolste Newsletter der Männerwelt!

You have Successfully Subscribed!