Manuela Komorek: Systemische Paartherapeutin

Eigentlich beschäftigt sich Manuela Komorek den ganzen Tag mit den wichtigen Fragen des Lebens und rettet so Leben (Beziehungen). Wir hatten das Glück, sie mit unseren Fragen im MännerTagebuch-Style löchern zu dürfen. Gesprochen haben wir über ihre Vorlieben, Dating-Tipps, Cocktails, die ihren Namen tragen und vieles mehr, aber lest selbst.

 

WarmUp: 10 kurze Fragen zum Auflockern

Sport oder Couch?
Sowohl als auch! Wenn ich gerade für den Halbmarathon trainiere, dann Sport, sonst Couch 😉

Was bestellst du in einer Bar?
Rotwein. Zumindest dann, wenn ich Alkohol trinken will und das sogar in der Bar, in der es einen Cocktail gibt, der nach mir benannt wurde.

Welches Buch würdest du zum Kauf weiterempfehlen, dass dich persönlich in der Vergangenheit motiviert hat/ zum Nachdenken angeregt hat? Sozusagen deine Motivationsfibel.
Die acht Gesichter der Schuld“ von Bertold Ulsamer.

Netflix, Sky, Amazon und Co. sorgen immer häufiger dafür, dass wir für nichts mehr Zeit haben. Bei welcher Serie bleibst du derzeit hängen?
Im Moment keine. Aber ich war süchtig nach „Lost“ und „Desperate Housewives“, der schleichende Entzug gelang mir dann mit „Breaking Bad“ und „Homeland“, letzteres mit Rückfallgarantie, denn es kommen ja noch zwei Staffeln.

Wen oder was zitierst du am häufigsten?
Ralph Waldo Emerson und Khalil Gibran

Blowjob, Bondage, … oder das Standardprogramm, was spielt sich wo bei dir ab?
Keine Gewalt, sonst alles was Spaß macht und mittlerweile nur noch mit meinem Mann.

Welche Parfums würden wir bei dir im Badezimmer finden?
CK One (Summer)

Mit was kann man dir mal so richtig die Stimmung verderben?
Genörgel und Gemecker

Dein Vorsatz für das Jahr 2017?
Endlich das Buch schreiben

Südsee oder Ostsee?
Südsee…. denke ich zumindest, denn bisher war ich noch nie in der Südsee.

 

 

Schluss mit Lustig – Jetzt wird es ernst!

MännerTagebuch: Wenn du auf einer Party gefragt wirst, “Was machst du eigentlich beruflich?”, wie sieht deine Antwort aus?

Manuela Komorek: Ganz einfach. Ich bin systemische Paartherapeutin. Die Reaktion von Paaren ist dann fast immer, „oh das brauchen wir eigentlich auch“

MännerTagebuch: In verschiedenen Foren und auf einigen anderen Plattformen wirst du als Expertin auf den Gebieten “Dating, Beziehungen und Liebe” gehandelt. Wie kam es dazu? What is your story? ????

Manuela Komorek: In meinem ganzen Leben waren immer die Beziehungen das Wichtigste für mich. Getreu dem Ausspruch von Schiller „Was suchen wir auf der Welt anderes als Menschen“. Okay es hat dann ein bisschen gedauert, bis ich diese Leidenschaft zum Beruf machen konnte, aber jetzt ist es so und ich liebe ihn.

MännerTagebuch: Hast du eine witzige Geschichte zum Thema Coaching parat?

Manuela Komorek: Nö – Coaching ist nicht witzig 😉

MännerTagebuch: Tinder, Parship und Co. haben die Dating-Welt ganz schön auf den Kopf gestellt. Müssen wir in Zukunft überhaupt noch in der Lage sein ein Mädel in der Bar anzusprechen?

Manuela Komorek: Für die Jungs „aus der zweiten Reihe“ ist die Online-Datingwelt wirklich ein Geschenk. Freut euch darüber und genießt es. Aber nicht vergessen, irgendwann kommt der Zeitpunkt, an dem ihr euch mal offline begegnen werdet, deshalb sollte euer „Avatar“ ein bisschen mit der Realität übereinstimmen, sonst sind die Mädels genauso schnell wieder weg wie früher an der Bar.

MännerTagebuch: Was muss deiner Meinung nach Dr. Tinder seinen jungen Padawans (Schülern) beibringen? Was muss Mann für Erfolg in den Bereichen Dating und Liebe wissen?

Manuela Komorek: Zunächst gilt es die Frage zu klären, was ist Erfolg für den einzelnen Mann? Was genau will er erreichen? Was will er erfahren? Liebe, Sex, Beziehung, Nachwuchs….. Immer gilt jedoch, echtes Interesse am Gegenüber hat noch nie geschadet.

MännerTagebuch: Was können unsere Leser bei dir in den Kursen lernen und welche Möglichkeiten gibt es teilzunehmen?

Manuela Komorek: Bei meinem Emailkurs „Rette deine Beziehung“ geht es genau darum, nämlich die eigene Beziehung zu retten! Der Kurs lohnt sich für Paare, die sich aus den Augen verloren haben aber irgendwie doch glauben, dass ihre Beziehung noch eine Chance verdient hat. Außerdem biete ich Skypeberatungen an für alle, die Hilfe bei Beziehungsproblemen suchen. Ich gucke mir nicht nur den einzelnen Menschen an, sondern das gesamte Familiensystem, in das er oder sie eingebunden ist, denn es spielt gerade in Beziehungen eine größere Rolle als die meisten denken.

 

Kritik, Erfahrungen und Kommentare

MännerTagebuch: Online-Dating-Kurse oder auch Onlinekurse im Allgemeinen stehen oft in der Kritik. Was macht deiner Meinung nach den Unterschied zwischen einem Kurs und einem großartigen Kurs?

Manuela Komorek: Ein großartiger Kurs bietet immer die Möglichkeit ganz individuelle Fragen zu stellen und darauf dann auch keine allgemeinen Antworten zu bekommen. Das ist in meinem Kurs auf jeden Fall gegeben, denn ich begleite alle TeilnehmerInnen persönlich per Email durch den Kurs.

MännerTagebuch: Welche Lehren hast du selbst aus dem Erstellen und Abhalten der Kurse gezogen? Kannst du uns von ein paar Erfahrungen berichten?

Manuela Komorek: Wer sich selbstständig in die Online-Welt wagt, lernt mit Kritik umzugehen und damit meine ich positive genauso wie negative Kritik. Allein dafür lohnt es sich schon, eigene Kurse anzubieten.

 

Abschließende Worte und Tipps für unsere Leser

MännerTagebuch: Wie sieht dein perfekter Tag mit einer Frau aus?

Manuela Komorek: Was würdest du machen? Wahrscheinlich sollte hier in meinem Fall nach dem perfekten Tag mit einem Mann gefragt werden, aber ich kann mir auch einen perfekten Tag mit einer Frau vorstellen. Reden, Reden, Reden…. und gaaaaannnnnzzzz viel Lachen. Übrigens sind 90% der Menschen am liebsten mit einer Frau zusammen, habe ich mal irgendwo gelesen. Ich glaube in dem Buch von Roy Baumeister „Wozu sind Männer eigentlich überhaupt noch gut?“ Er bemüht sich darin sehr redlich eine gute Antwort zu finden.

MännerTagebuch: Wohin sollte man bei einem Date auf keinen Fall gehen?


Manuela Komorek: Ins Kino, denn schließlich will man sich ja unterhalten und natürlich klären, was darüber hinaus noch möglich ist.

MännerTagebuch: Was können die super Schüchternen unter unseren Lesern heute noch ändern, um dem anderen Geschlecht etwas selbstbewusster gegenüber zu treten?

Manuela Komorek: Erstmal lohnt es sich, mehr über sich selbst heraus zu finden. Also woher kommt die Schüchternheit? Was ist die größte Angst dahinter? Was denke ich über das andere Geschlecht? Und was denke ich wirklich über mich selbst?
Und dann hilft es sehr oft, sich selbst nicht so ernst zu nehmen und stattdessen den anderen in den Mittelpunkt zu stellen. Dabei ist es immer gut Fragen zu stellen, um ins Gespräch zu kommen und dann auch wirklich ganz genau zuzuhören, wenn die andere antwortet! Denn damit rechnet sie eigentlich nicht.

 

Ein ganz großes Dankeschön geht an Manuela Komorek. Solltet ihr mehr über sie erfahren wollen dann hinterlasst einfach ein Kommentar mit eurer Frage, besucht sie auf ihrer Webseite (kostenfreies Ebook) oder geht bei ihr in die Sprechstunde.

 

MännerSpam

Der coolste Newsletter der Männerwelt!

You have Successfully Subscribed!